• Lernen durch HandelnIm Projekt Försterwelt bewirtschaften Schülerinnen und Schüler ein Waldstück
  • Lernort NaturLernen in der Natur ist sinnvoll, nachhaltig und wirksam
  • Mehr Waldversteher!Schaffen Sie ganzheitliche Erlebnisse für eine vertiefte Beziehung zum Wald
  • Gewusst wie In unseren Weiterbildungen lernen Sie, was Sie für Anlässe in der Natur brauchen

Alle Blogbeiträge auf einen Blick

Keinen Blogpost verpassen?

Der SILVIVA-Blog berichtet über Geschichten, Personen und Themen rund um Umweltbildung und Waldpädagogik.

Oder tragen Sie sich ein, und wir informieren Sie über alle neuen Beiträge.

Mehr SILVIVA Aktualitäten

Der SILVIVA Newsletter. Reinschauen und abonnieren.


Do

05

Jul

2018

Mit guten Erlebnissen Zukunft schaffen

Zukunft schaffen durch gutes Erleben

Buchrezension

Gerhard Frank: Zukunft schaffen. Vom guten Erleben als Werkzeug des Wandels.

 

Und das verspricht der Klappentext: Der Wandel zur Nachhaltigkeit braucht Menschen, die diesen gemeinsam vollbringen. Selbstbestimmt, willentlich, beseelt von Lust und Neugier. So kann ihr Erleben einen Schritt in eine Zukunft machen, auf die alle Menschen weltweti hoffen. Diese Aussicht erscheint machbar, wenn Menschen dafür die Kräfte nutzen, die in ihrem Erleben schlummern.

 

Anatomie des Erlebens

mehr lesen

Mo

02

Jul

2018

Die Lebensgeschichte eines Baumes: Entwicklungsroman, Krimi, Sach- und Geschichtsbuch

Der Baum - Eine Lebensgeschichte. Cover

Buchrezension

David Suzuki, Wayne Grady: Der Baum. Eine Lebensgeschichte.

 

Eine 700jährige Douglasie ist die Hauptdarstellerin dieses Buches, das einen tief eintauchen lässt in die Welt eines Baumes, sein Entstehen und Leben, seine Umwelt und die Rahmenbedingungen. Geschrieben in Zusammenarbeit eines Biologen (Suzuki) und eines Schriftstellers (Grady) vermittelt es präzise und profunde Sachverhalte auf eine anschauliche und leicht lesbare Art.

mehr lesen

Di

24

Apr

2018

SILVIVA & das Haus des Waldes in Stuttgart: eine fruchtbare Partnerschaft

Berthold Reichle

Interview mit Berthold Reichle, Förster und Leiter Haus des Waldes, über die Zusammenarbeit mit SILVIVA, Wirksamkeit von waldpädagogischen Projekten und internationale Kooperation.

mehr lesen

Di

17

Apr

2018

Natur in der Stadt? Erleben und Essen!

Geh raus! Stadtgeiss

Buchrezension:

smarticular.net & mundraub: Geh raus! Deine Stadt ist essbar. 36 gesunde Pflanzen vor deiner Haustür und über 100 Rezepte, die Geld sparen und glücklich machen.

Essbares und mehr aus der Stadtnatur

 

Buchrezension:

Julia Hofstetter: Stadtgeiss. Vom Leben mit Ziegen in der Stadt. Werken, Kochen, Gestalten und Gärtnern im urbanen Raum.

Bunte Naturerlebnisse mitten in der Stadt Zürich

mehr lesen

Di

03

Apr

2018

Train your senses - mindfulness in the forest

Mindfulness is currently on everyone's lips and threatens to become a term as abused as sustainability: so often used so differently that it becomes almost meaningless. But is mindfulness really that complicated? Do you really first have to meditate for years or study 5000 years of Eastern cultural history in order to be able to treat yourself, your fellow human beings and nature with respect?

Verena Schatanek and Michael Huppertz have written the standard work on mindfulness in nature in the German-speaking world. They plead for keeping the ball as low as possible, not unnecessarily loading the term with metaphysical, esoteric or complicated meanings.

mehr lesen

Do

22

Mär

2018

Doppelblindstudien in der Schule?

Einladung

Die Universität Kopenhagen, Dänemark, hat in Partnerschaft mit der Universität Stavanger, Norwegen, Anfang März einen internationalen PhD-Kurs sowie eine Konferenz organisiert, um den aktuellen, weltweiten Stand zur Forschung von Draussenlernen zusammenzutragen.

 

Anlass war das bevorstehende Ende des grossen Forschungsprojekts TEACHOUT (http://teachout.ku.dk/english/), welches zum ersten Mal mit ansehnlich grossen Kohorten und Vergleichsklassen von Drinnenschule die Wirkungen von udeskole breit erforschte.

 

Lea Menzi und Rolf Jucker waren an der Konferenz und berichten von den Ergebnissen.

mehr lesen

Di

20

Mär

2018

Achtsamkeit und Lernen im Wald

die ressourcenstärkende Bedeutung naturbezogner Umweltbildung im Wald

Die ressourcenstärkende Bedeutung naturbezogener Umweltbildung im Wald: Zertifikatsarbeit im Rahmen des CAS Naturbezogene Umweltbildung von Daniela Cianciarulo.


Eine Veranstaltungsreihe für Erwachsene, bei der sie sich auf ein Experiment von Wissensvermittlung bis Waldbaden einliessen und dabei regelmässig ihren Entspannungsgrad erhöhten.

mehr lesen

Di

06

Mär

2018

Auf den Spuren von Geschichten, die Bäume erzählen: eine Reise durch Raum und Zeit

Der Gesang der Bäume

Buchrezension

David G. Haskell: Der Gesang der Bäume. Die verborgenen Netzwerke der Natur. Verlag Antje Kunstmann 2017

 

David Haskell nimmt die Leserinnen und Leser mit auf eine Reise zu einem Dutzend Bäumen auf verschiedenen Kontinenten - von der Wildnis bis zu Metropolen - und zieht Verbindungen von der Urzeit bis heute und von der Biologie bis zu politischen und wirtschaftlichen Bedingungen. Er sucht und findet Geräusche an unerwarteten Orten und schafft damit Ausgangspunkte für weite Betrachtungen und neue Perspektiven.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

31

Jan

2018

Eine Weiterbildung, die wirkt: das sagen unsere Absolvent*innen

Impressionen CAS Naturbezogene Umweltbildung

Zum Aufbau eines Netzwerkes von aktiven SILVIVA-Umweltbildner*innen haben wir eine Umfrage unter allen unseren Absolventen und Absolventinnen durchgeführt.

 

Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Die ehemaligen Teilnehmenden können das Gelernte anwenden und profitieren in ihrem beruflichen Alltag von der Weiterbildung.

mehr lesen

Mo

18

Dez

2017

So machens die Dänen

Zu Besuch bei zwei Schulen, die Udeskole zu einem festen Bestandteil ihres Schulalltags gemacht haben

die Guldberg Skole in Kopenhagen

Das Konzept Draussenschule / Outdoorschool / Udeskole wurde in den 1970er Jahren in den skandinavischen Ländern entwickelt und bedeutet im Wesentlichen, dass alle Fächer des Schulcurriculums teilweise draussen unterrichtet werden.

mehr lesen

Do

14

Dez

2017

EducaTerre: eine Schule, die das ganze Jahr an der frischen Luft ist

Kinder im winterlichen Wald

In der Region Sion im Wallis haben 21 Kinder von der ersten bis zur dritten Klasse die Möglichkeit, draussen zur Schule zu gehen.

 

Zwei Lehrerinnen und eine Praktikantin begleiten sie auf ihren konkreten und vielfältigen Lernwegen, immer in enger Verbindung mit ihrem täglichen Leben.

mehr lesen

Mi

06

Dez

2017

Draussen lernen - naturbezogene Umweltbildung des 21. Jahrhunderts

Freiluft-Schulzimmer in Karlebo

SILVIVA ist mittendrin, mit einem breitangelegten nationalen Projekt „Draussen unterrichten“ möglichst viele Lehrpersonen und Schulen dazu zu ermutigen, möglichst oft und in möglichst allen Fächern draussen zu unterrichten, und zwar nicht nur, aber oft in der Natur.

 

mehr lesen

Di

21

Nov

2017

Abenteuer zwischen Kommunikation und Bildung

12th European Forest Pedagogy Congress: Adventures between communication and education, Milovy, 2.- 6. Oktober 2017:

ein Bericht von Rolf Jucker

Gruppenbild der europäischen Waldpädagog*innen

Über 140 Waldpädagog*innen, Umweltbildner*innen und Forstvertretungen kamen vom 2. bis 6. Oktober 2017 in der wunderschönen Region Vysocina von Tschechien zusammen, um sich über das Thema “Waldpädagogik zwischen Kommunikation und Bildung” auszutauschen. Auf zirka 80 einheimische Teilnehmende kamen rund 60 aus 15 europäischen Ländern.

mehr lesen

Do

02

Nov

2017

Lehrreich und gelungen - die Erfa-Tagung 2017

Naturbezogene Umweltbildung im Austausch mit Flüchtlingen

Austausch an der Erfa-Tagung

An die 100 Personen kamen am 23. September 2017 in Unterzollikofen und auf der Engehalbinsel zusammen: Umweltbildner*innen, Vertreter*innen von naturbezogenen Projekten mit Flüchtlingen, Referenten von der Schweizerischen Flüchtlingshilfe und unbegleitete minderjährige Asylsuchende.

mehr lesen

Di

31

Okt

2017

Walderlebnisse für alle - barrierefrei unterwegs

Sinneswandel

Sinneswandel - so heisst der barrierefreie Walderlebnisweg des Haus des Waldes in Stuttgart.

Fünf Stationen bieten Informationen rund um den Wald und laden ein, den Weg vom Sämling bis zum Holzprodukt intensiv zu erleben: durch tasten und fühlen, zuhören und lesen.

Ein Bericht aus dem Haus des Waldes in Stuttgart.

mehr lesen

Fr

15

Sep

2017

Wirklich gross: das grosse Waldwerk Ideenbuch

Bauprojekt Wohnwagen

Buchrezension

Ben Law: Das grosse Waldwerk Ideenbuch. Grundlagen und 28 Schritt-für-Schritt-Projekte mit Wald-Materialien.

 

Ben Law zeigt in diesem Buch ganz unterschiedliche Handwerksprodukte aus Holz - von Löffeln, Besen und Stöcken über Zäune, Holzkohle und Stühlen bis hin zu Jurte und Wohnwagen.

 

Neben detaillierten Anleitungen gibt es auch Informationen zu Geschichte und Tradition des Handwerks, Forstmanagement und die verwendeten Baumarten.

mehr lesen

Do

14

Sep

2017

Literarisches Waldgeflüster

Waldgeflüster

Buchrezension

Waldgeflüster. Die Weisheit der Bäume vom Wurzeln und Wachsen. Ausgewählt und zusammengestellt von Ilka Osenberg-van Vugt.

Ein kleiner, feiner, schön gemachter Band voller Texte und Gedichte über Wald und Bäume. Mit wunderschönen Fotos und Illustrationen lädt er ein, über Bilder und Worte in eine poetische Welt einzutauchen.

mehr lesen

Mo

11

Sep

2017

Spiele, Bastelideen und Werkprojekte zu 30 häufigen Pflanzen

Windfahne aus Naturmaterial

Buchrezension

Doris Fischer: Flechten, Färben, Schnitzen. Werken und Bushcraft mit Pflanzen aus Wald und Wiese.

 

Von Ahorn bis Weide, von Binse bis Wiesenkerbel - überliefertes Handwerk neu entdeckt.

Das Buch liefert unzählige Bastelideen, Rezepte, Handwerksprojekte und vieles mehr - alles in Kapiteln zu den einzelnen Pflanzen zusammengefasst.

mehr lesen

Do

13

Jul

2017

„Waldpädagogik ist ja gar nicht ‚gschpüürschmi’!“

Forstliche Waldpädagogik ist wenn Forstfachleute Bildung betreiben. Meist geht es um ihr Kerngebiet, die Waldwirtschaft.

Waldpädagogik vor Ort

SILVIVA unterstütz Waldfachleute dabei, gute Waldpädagogik zu machen. Dafür bieten wir Kurse an. Nun ist es Zeit, ein paar wichtige Erkenntnisse von Teilnehmenden aus Kursen der forstlichen Waldpädagogik der letzten Monate zu veröffentlichen. Ganz im Sinne eines Wissenstransfers. Eine deutlich kürzere Version des Artikels findet sich im „Wald und Holz6/17.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

13

Jun

2017

Alles eine Frage der Interpretation?

Buchrezension

Freeman Tilden: "Natur- und Kulturerbe vermitteln - das Konzept der Interpretation" Herausgegeben von Thorsten Ludwig. Oekom Verlag 2017. ISBN 978-3-96006-169-4.

Natur- und Kulturerbe vermitteln - das Konzept der Interpretation.

„Es gibt geschützte Landschaften, die uns auf Anhieb fesseln, deren Bedeutung sich uns aber erst auf den zweiten Blick erschliesst. Das gelingt dann am besten, wenn wir von diesen Landschaften berührt sind und wenn wir das, was wir dort erleben, mit unserer persönlichen Erfahrungswelt verknüpfen können. Diese Tatsache herauszuarbeiten und zum Grundsatz der Annäherung an unser Natur- und Kulturerbe zu machen, ist das grosse Verdienst von Freeman Tilden.“ Herbert Wölger im Vorwort.

mehr lesen

Di

16

Mai

2017

Raus – aus dem Wald !?

Wenn der Waldkindergarten nicht mehr in den Wald geht… um ihn zu schützen…

Grosszügiges Waldsofa

Die Arbeitsgemeinschaft für den Wald (AfW) hat zum Workshop «Schaffen wir einen Waldknigge!» eingeladen. Ganz verschiedene Akteure haben über die Nutzung des Waldes diskutiert und darüber, wie man das Verhalten der verschiedenen Nutzergruppen (über das Gesetz hinaus) regeln könnte.

Die engagierte Diskussion rund um das Thema „Wege“ hat mich auf eine Idee gebracht. Sollen Waldpädagogen zeitweise den Wald meiden, oder sich nur noch auf Wegen bewegen, um die Natur zu schützen?

mehr lesen 2 Kommentare

Di

25

Apr

2017

Werken, Gestalten und Kochen in der Natur mit Tiefenwirkung

Buchrezension

Sabine Simeoni: "Wildes Naturhandwerk. Werken, Pflanzenwissen und Wildkräuterküche mit Kindern im Jahreskreis." 

AT Verlag 2017. ISBN 978-3-03800-959-7.

Das Buch Wildes Naturhandwerk

"Dieses Buch möchte dazu beitragen, Wege und Methoden aufzuzeigen, wie Naturverbindung mit einfachen Mitteln, ohne grossen zeitlichen und finanziellen Aufwand wertvolle Momente schenken kann, an die man sich ein Leben lang erinnert. Die Rückbesinnung auf natürliche Lebensrhythmen und Erinnerung an Erlebnisse und Erfahrungen, die ohne ergebnisorientiertes Konkurrenzdenken gemacht werden, stärken die Fähigkeit, mit Krisen umzugehen und den Anforderungen der Gesellschaft standzuhalten." schreibt Sabine Simeoni in der Einleitung.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

21

Mär

2017

Naturerlebnis Wald im Frühling

Den Wald im Frühling erleben? Mit Aktivitäten und Ideen aus der Neuauflage von Naturerlebnis Wald und Tipps von Autor Erich Gyr

Blumen am Baum

Zu den natürlichen Lebensräumen von "Naturerlebnis Wald" gehören nicht etwa Büchergestelle oder Bananenschachteln. Nein, zum artgerechten Lebensraum gehören vielmehr ein schöner Platz in der freien Natur, ein Rucksack, dessen Inhalt und Auftentaltsort ständig ändert, allenfalls noch ein Nachttischchen.


Also: lassen Sie sich inspirieren und dann nichts wie raus!

mehr lesen 0 Kommentare

Do

22

Dez

2016

Verstärkung in der Romandie: Muriel Morand Pilot

Seit Anfang September unterstützt Muriel Morand Pilot SILVIVA in der Kommunikation mit der Romandie. Damit sind wir unserem Anspruch, ein gesamtschweizerisches Kompetenzzentrum zu sein, ein gutes Stück näher gekommen.

Muriel Pilot

I love SILVIVA…

... wegen ihrer Werte (Respekt, Empathie, der Wille, sich zu entwickeln...)

... wegen des dynamischen und innovativen Teams

... weil sie motiviert - mich und die Teilnehmenden an den Weiterbildungen

... wegen des Schneeballeffekts, den sie auf die Aktivitäten im Wald in der Romandie hatte

... weil sie führend ist in der Naturbezogenen Umweltbildung in der Schweiz

mehr lesen 0 Kommentare

Do

22

Dez

2016

Neu bei SILVIVA: Andreas Koenig - Projektleitung Försterwelt

Als Projektleiter von Försterwelt bringt Andreas Koenig Schulklassen in den Wald, er unterstützt Lehrpersonen bei der Vorbereitung und Durchführung der Waldtage und die Forstleute beim Begleiten und Anleiten der Schülerinnen und Schüler im Wald.

Andreas Koenig

"Das Projekt Försterwelt steht auf guten Beinen – es ist toll zu sehen, wie motiviert sowohl Förster als auch Lehrerin und Schülerinnen und Schüler bei der Sache sind. Ich selbst bin momentan eigentlich viel zu wenig im Wald – aber das wird sich mit dem Projekt Försterwelt hoffentlich wieder ändern…"

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

20

Dez

2016

Unterricht in der Natur: ganzheitlich, reichhaltig und sinn-voll

In der Natur können problemlos dieselben Ziele und Inhalte erarbeitet werden wie im Klassenzimmer. Der Unterschied liegt in den Methoden und in der Lernumgebung. Draussen werden Lerninhalte durch direkte Erfahrung und über alles Sinne aufgenommen und verarbeitet.

Kinder messen Stammumfang

Wie macht man Mathe draussen? Erreiche ich die Lehrplanziele für Deutsch im Waldsofa?

Das Projekt "Klassenzimmer Natur" verbindet Handbuch, Weiterbildungen, Tagungen und Medienarbeit und liefert Ideen, Argumente und Werkzeuge, damit Unterricht lehrplangerecht draussen stattfinden kann.

mehr zum Projekt Klassenzimmer Natur gibts >> hier

mehr lesen 0 Kommentare

Do

08

Dez

2016

Fachtagung Draussenschule in Mainz - wir waren dabei

Die Idee, den Klassenraum im Regelunterricht zu verlassen und stattdessen schulnahe Natur- und Kulturräume aufzusuchen, ist seit den 1990er Jahren in den skandinavischen Ländern stark verbreitet und etabliert.

Logo Draussenschule

Der Deutsche Wanderverband und die Universität Mainz sind Projektpartner für die „Draussenschule“. Seit 2014 waren 15‘000 Schülerinnen und Schüler draussen zum Thema Biologische Vielfalt erleben. Drei Modellschulen haben während  zwei Jahren einmal pro Woche draussen unterrichtet und wurden von Wissenschaftlern der Uni Mainz begleitet. Die Lehrpersonen haben für den Draussenschule-Tag verschiedene Akteure aus der Gesellschaft einbezogen und so unterschiedlichste Lernorte genutzt.

 

mehr lesen

Mo

28

Nov

2016

Bioökonomie und Waldpädagogik

Eine grosse Chance für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung?

Bericht vom 11. Internationalen Waldpädagogik-Kongress in Biri (Norwegen)

Dieser gesamteuropäische Kongress, welcher jährlich in einem stets wechselnden Land stattfindet, versammelte mitten in Norwegen 79 Teilnehmende aus 16 Ländern.

 

mehr lesen

Mo

31

Okt

2016

Eine Erfolgsgeschichte für Forst und Bildung: der Waldkindergarten in Bilten

Unterwegs mit Gabriela Wehrli (Kindergärtnerin und Waldpädagogin) und Patrik Rhyner (Förster und Einsatzleiter der Gemeinde Glarus Nord).

Förster und Waldkindergärtnerin am Waldplatz

Gemeinsam prägten sie vor fünf Jahren die Gründungsphase des Waldkindergartens in Bilten (Gemeinde Glarus Nord) massgeblich. Bei meinem Besuch sehen sich die beiden seit längere Zeit zum ersten mal wieder. Sie begrüssen sich fröhlich und ich merke sofort, die beiden kennen sich und verstehen sich gut. Ausserdem kennen sie auch die Leute und die Strukturen in der Region (Gemeinde Glarus-Nord).
Wie ich lerne: zwei sehr hilfreiche Eigenschaft für die erfolgreiche Zusammenarbeit und ein wichtiger Teil des erfolgreichen Projektes.

mehr lesen 2 Kommentare