• Lernen durch HandelnIm Projekt Försterwelt bewirtschaften Schülerinnen und Schüler ein Waldstück
  • Lernort NaturLernen in der Natur ist sinnvoll, nachhaltig und wirksam
  • Mehr Waldversteher!Schaffen Sie ganzheitliche Erlebnisse für eine vertiefte Beziehung zum Wald
  • Gewusst wie In unseren Weiterbildungen lernen Sie, was Sie für Anlässe in der Natur brauchen

Alle Blogbeiträge auf einen Blick

Keinen Blogpost verpassen?

Der SILVIVA-Blog berichtet über Geschichten, Personen und Themen rund um Umweltbildung und Waldpädagogik.

Tragen Sie sich ein, und wir informieren Sie über alle neuen Beiträge.

Mehr SILVIVA Aktualitäten

Der SILVIVA Newsletter. Reinschauen und abonnieren.

SILVIVA vernetzt und informiert auch auf Facebook. Liken!


Di

13

Jun

2017

Alles eine Frage der Interpretation?

Buchrezension

Freeman Tilden: "Natur- und Kulturerbe vermitteln - das Konzept der Interpretation" Herausgegeben von Thorsten Ludwig. Oekom Verlag 2017. ISBN 978-3-96006-169-4.

Natur- und Kulturerbe vermitteln - das Konzept der Interpretation.

„Es gibt geschützte Landschaften, die uns auf Anhieb fesseln, deren Bedeutung sich uns aber erst auf den zweiten Blick erschliesst. Das gelingt dann am besten, wenn wir von diesen Landschaften berührt sind und wenn wir das, was wir dort erleben, mit unserer persönlichen Erfahrungswelt verknüpfen können. Diese Tatsache herauszuarbeiten und zum Grundsatz der Annäherung an unser Natur- und Kulturerbe zu machen, ist das grosse Verdienst von Freeman Tilden.“ Herbert Wölger im Vorwort.

mehr lesen

Di

16

Mai

2017

Raus – aus dem Wald !?

Wenn der Waldkindergarten nicht mehr in den Wald geht… um ihn zu schützen…

Die Arbeitsgemeinschaft für den Wald (AfW) hat zum Workshop «Schaffen wir einen Waldknigge!» eingeladen. Ganz verschiedene Akteure haben über die Nutzung des Waldes diskutiert und darüber, wie man das Verhalten der verschiedenen Nutzergruppen (über das Gesetz hinaus) regeln könnte.

Die engagierte Diskussion rund um das Thema „Wege“ hat mich auf eine Idee gebracht. Sollen Waldpädagogen zeitweise den Wald meiden, oder sich nur noch auf Wegen bewegen, um die Natur zu schützen?

mehr lesen 0 Kommentare

Di

25

Apr

2017

Werken, Gestalten und Kochen in der Natur mit Tiefenwirkung

Buchrezension

Sabine Simeoni: "Wildes Naturhandwerk. Werken, Pflanzenwissen und Wildkräuterküche mit Kindern im Jahreskreis." 

AT Verlag 2017. ISBN 978-3-03800-959-7.

"Dieses Buch möchte dazu beitragen, Wege und Methoden aufzuzeigen, wie Naturverbindung mit einfachen Mitteln, ohne grossen zeitlichen und finanziellen Aufwand wertvolle Momente schenken kann, an die man sich ein Leben lang erinnert. Die Rückbesinnung auf natürliche Lebensrhythmen und Erinnerung an Erlebnisse und Erfahrungen, die ohne ergebnisorientiertes Konkurrenzdenken gemacht werden, stärken die Fähigkeit, mit Krisen umzugehen und den Anforderungen der Gesellschaft standzuhalten." schreibt Sabine Simeoni in der Einleitung.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

21

Mär

2017

Naturerlebnis Wald im Frühling

Den Wald im Frühling erleben? Mit Aktivitäten und Ideen aus der Neuauflage von Naturerlebnis Wald und Tipps von Autor Erich Gyr

Zu den natürlichen Lebensräumen von "Naturerlebnis Wald" gehören nicht etwa Büchergestelle oder Bananenschachteln. Nein, zum artgerechten Lebensraum gehören vielmehr ein schöner Platz in der freien Natur, ein Rucksack, dessen Inhalt und Auftentaltsort ständig ändert, allenfalls noch ein Nachttischchen.


Also: lassen Sie sich inspirieren und dann nichts wie raus!

mehr lesen 0 Kommentare

Do

22

Dez

2016

Verstärkung in der Romandie: Muriel Morand Pilot

Seit Anfang September unterstützt Muriel Morand Pilot SILVIVA in der Kommunikation mit der Romandie. Damit sind wir unserem Anspruch, ein gesamtschweizerisches Kompetenzzentrum zu sein, ein gutes Stück näher gekommen.

I love SILVIVA…

... wegen ihrer Werte (Respekt, Empathie, der Wille, sich zu entwickeln...)

... wegen des dynamischen und innovativen Teams

... weil sie motiviert - mich und die Teilnehmenden an den Weiterbildungen

... wegen des Schneeballeffekts, den sie auf die Aktivitäten im Wald in der Romandie hatte

... weil sie führend ist in der Naturbezogenen Umweltbildung in der Schweiz

mehr lesen 0 Kommentare

Do

22

Dez

2016

Neu bei SILVIVA: Andreas Koenig - Projektleitung Försterwelt

Als Projektleiter von Försterwelt bringt Andreas Koenig Schulklassen in den Wald, er unterstützt Lehrpersonen bei der Vorbereitung und Durchführung der Waldtage und die Forstleute beim Begleiten und Anleiten der Schülerinnen und Schüler im Wald.

"Das Projekt Försterwelt steht auf guten Beinen – es ist toll zu sehen, wie motiviert sowohl Förster als auch Lehrerin und Schülerinnen und Schüler bei der Sache sind. Ich selbst bin momentan eigentlich viel zu wenig im Wald – aber das wird sich mit dem Projekt Försterwelt hoffentlich wieder ändern…"

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

20

Dez

2016

Unterricht in der Natur: ganzheitlich, reichhaltig und sinn-voll

In der Natur können problemlos dieselben Ziele und Inhalte erarbeitet werden wie im Klassenzimmer. Der Unterschied liegt in den Methoden und in der Lernumgebung. Draussen werden Lerninhalte durch direkte Erfahrung und über alles Sinne aufgenommen und verarbeitet.

Wie macht man Mathe draussen? Erreiche ich die Lehrplanziele für Deutsch im Waldsofa?

Das Projekt "Klassenzimmer Natur" verbindet Handbuch, Weiterbildungen, Tagungen und Medienarbeit und liefert Ideen, Argumente und Werkzeuge, damit Unterricht lehrplangerecht draussen stattfinden kann.

mehr zum Projekt Klassenzimmer Natur gibts >> hier

mehr lesen 0 Kommentare

Do

08

Dez

2016

Fachtagung Draussenschule in Mainz - wir waren dabei

Die Idee, den Klassenraum im Regelunterricht zu verlassen und stattdessen schulnahe Natur- und Kulturräume aufzusuchen, ist seit den 1990er Jahren in den skandinavischen Ländern stark verbreitet und etabliert.

Der Deutsche Wanderverband und die Universität Mainz sind Projektpartner für die „Draussenschule“. Seit 2014 waren 15‘000 Schülerinnen und Schüler draussen zum Thema Biologische Vielfalt erleben. Drei Modellschulen haben während  zwei Jahren einmal pro Woche draussen unterrichtet und wurden von Wissenschaftlern der Uni Mainz begleitet. Die Lehrpersonen haben für den Draussenschule-Tag verschiedene Akteure aus der Gesellschaft einbezogen und so unterschiedlichste Lernorte genutzt.

 

mehr lesen

Mo

28

Nov

2016

Bioökonomie und Waldpädagogik

Eine grosse Chance für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung?

Bericht vom 11. Internationalen Waldpädagogik-Kongress in Biri (Norwegen)

Dieser gesamteuropäische Kongress, welcher jährlich in einem stets wechselnden Land stattfindet, versammelte mitten in Norwegen 79 Teilnehmende aus 16 Ländern.

 

mehr lesen

Mo

31

Okt

2016

Eine Erfolgsgeschichte für Forst und Bildung: der Waldkindergarten in Bilten

Unterwegs mit Gabriela Wehrli (Kindergärtnerin und Waldpädagogin) und Patrik Rhyner (Förster und Einsatzleiter der Gemeinde Glarus Nord).

Gemeinsam prägten sie vor fünf Jahren die Gründungsphase des Waldkindergartens in Bilten (Gemeinde Glarus Nord) massgeblich. Bei meinem Besuch sehen sich die beiden seit längere Zeit zum ersten mal wieder. Sie begrüssen sich fröhlich und ich merke sofort, die beiden kennen sich und verstehen sich gut. Ausserdem kennen sie auch die Leute und die Strukturen in der Region (Gemeinde Glarus-Nord).
Wie ich lerne: zwei sehr hilfreiche Eigenschaft für die erfolgreiche Zusammenarbeit und ein wichtiger Teil des erfolgreichen Projektes.

mehr lesen 2 Kommentare