• Lernen durch HandelnIm Projekt Försterwelt bewirtschaften Schülerinnen und Schüler ein Waldstück
  • Lernort NaturLernen in der Natur ist sinnvoll, nachhaltig und wirksam
  • Mehr Waldversteher!Schaffen Sie ganzheitliche Erlebnisse für eine vertiefte Beziehung zum Wald
  • Gewusst wie In unseren Weiterbildungen lernen Sie, was Sie für Anlässe in der Natur brauchen

Naturbezogene Umweltbildung in der Primarschule

Sie wollen

  • Gruppen von Kindern im Alter von 7 bis 12 Jahren in der Natur begleiten und begeistern
  • Veranstaltungen in der Natur mit Kindern von 7 bis 12 Jahren gestalten
  • Wissen, wie sie auf die spezifischen Bedürfnisse der Kinder in der Natur eingehen können

Naturbezogene Umweltbildung in der Primarschule

Kursinhalt

  • Merkmale des Lernens von Kindern im Alter von 7 bis 12 Jahren
  • Methoden und Arbeitsformen mit Kindern zum Thema Tierspuren
  • Flow-Learning und die Rolle der Leitung
  • Naturbezogene Themen in den Unterricht integrieren (Naturtage / -wochen, Projektwochen)
  • Kompetenzen des Lehrplanes mit Aktivitäten in der Natur fördern
  • Zusammenarbeit mit Lehrpersonen, Fachleuten aus dem Umweltbereich und mit Eltern

Kompetenzen

Nach dem Besuch des Kurses:

  • können Sie Natur- und umweltpädagogische Veranstaltungen mit Kindern von 7 bis 12 Jahren im Schulkontext lernpsychologisch sinnvoll und abwechslungsreich planen, durchführen und auswerten;
  • haben Sie die Bedürfnisse der Kinder reflektiert und kennen wichtige Methoden der Umweltbildung mit Kindern;
  • können Sie naturbezogene Umweltbildung mit Kindern in ihren Arbeitsalltag integrieren.

Kursnummer

2019_D_PRI

Kursform

1 Wochenende

Kursdatum

15. - 17. März 2019

Anmeldeschluss: 15.02.2019

Das Wochenende beginnt am Freitagnachmittag (ca. 14.00 Uhr) und endet am Sonntagnachmittag.

Kursort

Kursleitende

  • Marlis Labudde-Dimmler; Biologin, Lehrerin, Naturpädagogin
  • Hans-Ueli Millius; Primarlehrer

Küche

  • Bettina Grolimund; Ernährungsberaterin

Abschluss

Der Kurs wird mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen. Er kann als Vertiefungskurs des CAS Naturbezogene Umweltbildung angerechnet werden.

Kompetenznachweis

  • Analyse und Reflexion über eine naturbezogene Umweltbildungsveranstaltung.
  • Erforschen von Tierspuren in der eigenen Umgebung, eine Dokumentation dazu erstellen.

Aufwand

40 Stunden Lernzeit: 25 Stunden Präsenzzeit und begleitetes Selbststudium (inkl. Erarbeitung Kompetenznachweis), 15 Stunden Selbststudium

Kurskosten

Kurskosten für 3 Tage: CHF 960.-

 

Kursunterlagen, Unterrichts- und Prüfungskosten, sowie Unterkunft und Verpflegung sind im Kurspreis inbegriffen. Reisekosten und Literatur gehen zu Lasten der Teilnehmenden.

Anmeldung

Agenda Weiterbildung Naturbezogene Umweltbildung

Impressionen aus den Kursen

Naturbezogene Umweltbildung mit Kindern im Wald
Agenda Weiterbildung Naturbezogene Umweltbildung

Downloads

Flyer NUB in der Primarschule

Download folgt

Kursbeschreibung NUB in der Primarschule

Download folgt

Flyer CAS Naturbezogene Umweltbildung

Download

Agenda Weiterbildung Naturbezogene Umweltbildung

Anmeldung

Weitere NUB Kurse

Agenda Weiterbildung Naturbezogene Umweltbildung

Informationen zum Lehrgang CAS NUB


Unsere Partner

Partner von SILVIVA: zhaw IUNR
Partner von SILVIVA: hesge geneve
Partner von SILVIVA: Binding Stiftung