• Lernen durch HandelnIm Projekt Försterwelt bewirtschaften Schülerinnen und Schüler ein Waldstück
  • Lernort NaturLernen in der Natur ist sinnvoll, nachhaltig und wirksam
  • Mehr Waldversteher!Schaffen Sie ganzheitliche Erlebnisse für eine vertiefte Beziehung zum Wald
  • Gewusst wie In unseren Weiterbildungen lernen Sie, was Sie für Anlässe in der Natur brauchen

Naturbezogene Umweltbildung in der Primarschule

Sie wollen

  • Gruppen von Kindern im Alter von 7 bis 12 Jahren in der Natur begleiten und begeistern
  • Veranstaltungen in der Natur mit Kindern von 7 bis 12 Jahren gestalten
  • Wissen, wie sie auf die spezifischen Bedürfnisse der Kinder in der Natur eingehen können

Naturbezogene Umweltbildung in der Primarschule

Kursinhalt

  • Merkmale des Lernens von Kindern im Alter von 7 bis 12 Jahren
  • Methoden und Arbeitsformen mit Kindern zum Thema Tierspuren
  • Flow-Learning und die Rolle der Leitung
  • Naturbezogene Themen in den Unterricht integrieren (Naturtage / -wochen, Projektwochen)
  • Kompetenzen des Lehrplanes mit Aktivitäten in der Natur fördern
  • Zusammenarbeit mit Lehrpersonen, Fachleuten aus dem Umweltbereich und mit Eltern

Kompetenzen

Nach dem Besuch des Kurses:

  • können Sie Natur- und umweltpädagogische Veranstaltungen mit Kindern von 7 bis 12 Jahren im Schulkontext lernpsychologisch sinnvoll und abwechslungsreich planen, durchführen und auswerten;
  • haben Sie die Bedürfnisse der Kinder reflektiert und kennen wichtige Methoden der Umweltbildung mit Kindern;
  • können Sie naturbezogene Umweltbildung mit Kindern in ihren Arbeitsalltag integrieren.

Kursnummer

2019_D_PRI

Kursform

1 Wochenende

 

Anzahl Teilnehmende:

min. 8 / max. 20

2 Kursleiter*innen ab 12 Teilnehmenden

Kursdatum

15. - 17. März 2019

Anmeldeschluss: 15.02.2019

  • Das Wochenende beginnt am Freitagnachmittag ca. 14 Uhr und endet am Sonntagnachmittag ca. 16 Uhr.
  • Die genauen Zeiten werden mit dem detaillierten Kursprogramm bekannt gegeben.

Dieser Kurs wird in der Regel alle 2 Jahre angeboten.

Kursort

Kursleitende

  • Marlis Labudde-Dimmler; Biologin, Lehrerin, Naturpädagogin
  • Hans-Ueli Millius; Primarlehrer

Küche

  • Bettina Grolimund; Ernährungsberaterin

Abschluss

Der Kurs wird mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen. Er kann als Vertiefungskurs des CAS Naturbezogene Umweltbildung angerechnet werden.

Kompetenznachweis

  • Analyse und Reflexion über eine naturbezogene Umweltbildungsveranstaltung.
  • Erforschen von Tierspuren in der eigenen Umgebung, eine Dokumentation dazu erstellen.

Aufwand

40 Stunden Lernzeit: 25 Stunden Präsenzzeit und begleitetes Selbststudium (inkl. Erarbeitung Kompetenznachweis), 15 Stunden Selbststudium

Kurskosten

Kurskosten für 3 Tage: CHF 960.-

 

Kursunterlagen, Unterrichts- und Prüfungskosten, sowie Unterkunft und Verpflegung* sind im Kurspreis inbegriffen. Reisekosten und Literatur gehen zu Lasten der Teilnehmenden.

 

* Es handelt sich um einen Kurs mir Übernachtung, so dass wir über längere Arbeitszeiten verfügen und das Lernen sowie der Austausch mehr Platz haben.

Anmeldung

Icon: Impressionen aus den Kursen

Impressionen aus den Kursen

Naturbezogene Umweltbildung mit Kindern im Wald
Icon: Downloads

Downloads

Flyer CAS Naturbezogene Umweltbildung

Download

Icon: Anmeldung

Anmeldung

Icon: Weitere NUB Kurse

Weitere NUB Kurse

Icon: Informationen zum Lehrgang CAS NUB

Informationen zum Lehrgang CAS NUB


Unsere Partner

Partner von SILVIVA: zhaw IUNR
Partner von SILVIVA: hesge geneve
Partner von SILVIVA: Binding Stiftung