• Achtsamkeitist nirgendwo leichter als in der Natur
  • draussen unterrichtenso funktioniert Schule in der Natur
  • Lernen bei SILVIVAgelungene Weiterbildungen in und mit der Natur
  • Naturerlebnisse gestaltenmit unseren Hilfsmitteln wirken sie nachhaltig

Internationaler Tag des Waldes 2019

Links und weitere Infos

Gratis zu bestellen bei WaldSchweiz:

Geeignet zum verteilen an Anlässen des ITW:

Der Waldknigge der Arbeitsgemeinschaft für den Wald

Agenda Weiterbildung Naturbezogene Umweltbildung

Ansprechpersonen

Wir helfen gerne

Christian Stocker

 

Tel +41 44 291 21 91

christian.stocker@silviva.ch

Icon: Anmeldung

Anmeldung

Icon: Downloads

Downloads

Formular Anmeldung Aktivität für den ITW 2019

Download

Der Wald: ein Lernort der speziellen Art

Download

Artikel aus Wald & Holz: Bildung im Wald im Rampenlicht!

Download

In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Umwelt (BAFU)


Beispielaktivität: Der perfekte Wald

In Gruppen werden Waldbilder, welche möglichst viele Bedürfnisse abdecken, im Modell gebaut und diskutiert.

Jede Gruppe von maximal 5 Teilnehmenden bekommt den Auftrag, das Modell eines «perfekten Waldes» aus Naturmaterialien zu bauen. Jede Gruppe identifiziert sich mit einem bestimmten zugeteilten Waldnutzertyp und richtet ihren Wald auf dessen Bedürfnisse aus.

 

Folgende Nutzertypen bieten sich an: Naturschützer, Spaziergänger, Jäger, Förster, Sägewerkbesitzer, Mountainbiker usw. Das Modell soll dreidimensional und anschaulich gestaltet werden, mit z. B. Moos für eine Dickung oder Hecke, Ästchen für Baumstämme, eingesteckten Fichtenästchen für Fichtenwald, Steinchen für LKW-Straßen usw.


Wenn alle Modelle gestaltet sind, beginnt ein Rundgang bei allen Nutzertypen. Dort erklären die Waldgestalter, was sie darstellen und was ihnen wichtig ist in ihrem Wald. Die anderen Waldnutzer dürfen kommentieren, was ihnen gefällt und was sie eher stört an diesem Wald.

 

Nun werden die Gruppen neu zusammengesetzt. Es sollen an jedem Waldmodell verschiedenste Nutzertypen weitergestalten. So werden z. B. am Naturschutzmodell auch je ein Spaziergänger, Jäger, Förster, Sägewerksbesitzer und Mountainbiker ihre Ideen einbringen. Gemeinsam werden in der neuen Gruppe durch Diskussionen Lösungen und Kompromisse gesucht und der Wald möglichst optimal umgestaltet. Die nun neu gestalteten Modelle werden wieder von der Gesamtgruppe besucht und diskutiert.


Waldversteher-Kartenset

Waldversteher-Kartenset

Der Wald gibt uns so viel - mit diesen Aktivitäten können Sie es erlebbar machen.

Das wetterfeste Kartenset enthält Anleitungen zu allen Waldfunktionen und Zielgruppen.

 

Waldversteher-Kit

Waldversteher-Kit

Das passende Material für alle Aktivitäten aus dem Waldversteher-Kartenset: hochwertig und sorgfältig zusammengestellt, zum Kaufen oder Ausleihen.

 

Naturerlebnis Wald

Buch Naturerlebnis Wald

Das Buch enthält alles, was es braucht, um Lernerlebnisse im Wald zu gestalten, die hängenbleiben: Aktivitäten, Hintergrund-informationen, Planungsgrundlagen und vieles mehr.

 


Waldpädagogik für Forstämter

Wie machen Sie gute forstliche Waldpädagogik in Ihrem Kanton? Wie koordinieren Sie die Walpädagogik in Ihrer Region? Brauchen Sie eine "Strategie Waldpädagogik" für Ihren Forstkreis? Gemeinsam entwickeln und testen wir ein einzigartiges, passendes Konzept. Zum Beispiel:

  • Forstamt Kanton Thurgau (2015): Waldpädagogik - praktische Beispiele mit dem Waldkoffer
  • Amt für Wald, Jagd und Fischerei, Kanton Solothurn (2015): Waldpädagogik -  praktische Beispiele im Wald

So bringen Sie der Bevölkerung die Waldbranche nahe

Die forstliche Waldpädagogik...

  • ist nachhaltige Öffentlichkeitsarbeit für die Waldbranche und den Forstbetrieb.
  • bereichert die tägliche Arbeit in den Waldberufen.
  • ist eine Dienstleistung der Waldbranche.

Nach dem Zertifikatslehrgang forstliche Waldpädagogik kennen Sie zielgruppenorientierte Methoden um Wald- und Forstthemen draussen praxisorientiert zu vermitteln.

Regionale waldpädagogische Lagerfeuer

Die andere Art sich in forstlicher Waldpädagogik weiterzubilden.

Die regionalen Lagerfeuer bieten Fachleuten der Forstbranche die Gelegenheit neue waldpädagogische Aktivitäten auszuprobieren und untereinander bereits gesammelte Erfahrungen auszutauschen.

Das nächste waldpädagogische Lagerfeuer findet am 14. Juni 2019 statt.

Falls Sie Themenwünsche haben, oder finden, wir sollten bald ein waldpädagogisches Lagerfeuer in Ihrer Region durchführen, kontaktieren Sie uns ungeniert.