Stiftung SILVIVA

IHR PARTNER FÜR LERNEN MIT DER NATUR
Forstleute gesucht
Der Wald ist auch ein Lern- und Begegnungsort. Im Projekt
Treffpunkt Wald schafft SILVIVA Verbindungen zwischen
Forstleuten und der breiten Öffentlichkeit.
tpw

 

Hintergrund
Der Wald ist ein wertvoller Lebensraum, und seine Nutzung ist seit unzähligen Generationen Teil unserer Kultur. Gleichzeitig ist er eine spannende Erlebniswelt und Schauplatz von Geschichte(n), Märchen und Mythen.

Försterinnen und Förster sind die Fachleute für Waldfragen - wer wäre besser als sie geeignet, interessierten Kreisen dieses Wissen weiterzuvermitteln und damit zu einem verbesserten Naturverständnis und einer vertieften Naturbeziehung in der Bevölkerung beizutragen?

SILVIVA ist seit rund 20 Jahren im Bereich der forstlichen Waldpädagogik tätig und versteht sich als Bindeglied zwischen Bevölkerung und Forstpersonal. Menschen aus Waldberufen sind Experten für den Wald - wir sind Experten für adressatengerechte Bildung und Öffentlichkeitsarbeit.

Inhalt
Das Projekt "Treffpunkt Wald" verbindet die Forstwirtschaft mit den Schulen und anderen interessierten Kreisen. Forstleute werden in Weiterbildungskursen waldpädagogisch geschult und in ihrer weiteren Tätigkeit beraten. Ziel: Forstprofis vermitteln Schülerinnen und Schülern (und anderen Bevölkerungsgruppen) stufengerechtes Wissen über den Wald und die Tätigkeit des Försters/der Försterin - und ermöglichen ihnen unter Einbezug aller Sinne positive Walderlebnisse.

"Treffpunkt Wald" arbeitet in den folgenden Bereichen:

  • Aus- und Weiterbildung von Forstfachleuten in pädagogischen und methodischen Fragen
  • Unterstützung von Forstleuten in Fragen der Öffentlichkeitsarbeit
  • Förderung und Begleitung von Aktivitäten zwischen Schulen und Forstleuten
  • Beratung von Forstleuten und Lehrkräften
  • Weiterentwicklung der forstlichen Waldpädagogik und Sicherstellen von Vernetzung/Erfahrungsaustausch im nationalen und internationalen Bereich

Stiftung SILVIVA
Geschäftsstelle
Tel. +41 44 291 21 91
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
> Details

© Stiftung SILVIVA, 2013